Stadtführungen in Berlin an historischen Plätzen mit WalkBerlin

Feeling Berlin, Open-Air Kino am Checkpoint Charlie

Be Berlin schlägt die Werbekampagne vor. Wie wäre es vorher mit Feel Berlin? Dies ist der Vorschlag der Bundeszentrale für politische Bildung: fünf Filme, fünf Geschichten von Berlinern von der Nachkriegszeit bis heute, um Berlin und seine Einwohner besser zu verstehen – und auch sich selbst.

Checkpoint Charlie, Berlin - Mitte

„Be Berlin“, die Social-Marketing-Kampagne für die Hauptstadt hat eine Reihe von Kampagnen eingeführt, die neue und alt Berliner ansprechen sollen. Dafür gab es interessante Aktionen wie „Be John F. Kennedy“ anlässlich des 50 Jahrestags des Besuchs des US-Präsidenten in Berlin oder „Geschichten“, die die privaten Erfolgsgeschichten der Berliner präsentiert. „herz & schnauze“ war die Berliner Freundlichkeitsoffensive. Tja, die Berliner sind tatsächlich eher für ihre direkte und nicht immer freundliche Art bekannt. Berliner Humor und Selbstironie waren auf jeden Fall dabei.

Statt „Berlin zu sein“ schlägt die Bundeszentrale für politische Bildung vor, erstmals „Berlin zu fühlen“ und präsentiert im Open-Air Kino am Checkpoint Charlie seit dem 15. August eine Reihe von Kinofilmen über das Lebensgefühl in Berlin in unterschiedlichen Epochen und Milieus. Die Geschichte Berlins ist eng mit den Herausforderungen des 20. Jahrhunderts verbunden – aber auch mit der Geschichte seiner Einwohner. Wie gehen die Berliner damit um? Wie stark werden sie von Berlin in der unmittelbaren Nachkriegszeit, vom geteilten Berlin in den späten 80er Jahren oder vom neuen Berlin des 21. Jahrhunderts – cool und egoistisch – geprägt?

Fünf Filme, fünf Geschichten, um „Berlin zu fühlen“. Egal in welcher Epoche, unter welchen Bedingungen entwickeln die Protagonisten eine emotionale Beziehung zu Berlin. Berlin in Trümmern, Berlin geteilt, Berlin Underground oder Berlin als Großstadtdschungel. Fühlen Sie Berlin bis zum 12. September unter freiem Himmel und kostenlos mit Daniel Brühl alias Alexander Kerner in „Good bye, Lenin!“, mit Christian Ulmen alias Herr Lehmann, Paul Kalkbrenner in „Berlin Calling“ und Tom Schilling alias Niko in „Oh Boy“. Hier geht es zum Programm.

Open-Air Kino am Checkpoint Charlie
Wann? Jeden Donnerstag bis zum 12.09.2013 ab 20 Uhr
Wo? Charlies Beach, Friedrichstr. 48, 10117 Berlin
Eintritt frei! Teilnehmerzahl aufgrund der räumlichen Möglichkeiten begrenzt.
Infos auch auf Facebook.

Berlin – Alexanderplatz
Auch eine Hauptfigur von Berlin der Franz Biberkopf. Am 8.09. für 6,50€ im Freiluftkino Friedrichshain zu sehen.

Empfehlen und teilen

Leave a Comment